Planung starten

Myanmar Reiseinformation

Myanmar ist Asiens neuester und frischeste Trenddestination, ein Land, das im Vergleich zu seinen Nachbarn nur einen winzigen Teil von Besuchern empfängt. Aber das ist der Reiz, denn obwohl die Städte und Orte genauso ansprechend sind wie die in anderen Teilen Asiens, ist die Reise in Myanmar erfrischend unbeengend und der Sinn für Abenteuer ist nicht weniger als inspirierend. Bagan ist zweifellos eine der größten antiken Stätten der Welt und es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese wunderschöne Tempelanlage zu erkunden, von einer romantischen Pferdekutschenfahrt bis hin zu einem erhebenden Heißluftballonabenteuer. Die Städte Yangon und Mandalay sind noch völlig verschieden, relativ unberührt von Modernisierung und mit fabelhaften goldenen Tempeln, die im Sonnenlicht funkeln. Der Inle-See ist ein Beispiel für die Schönheit der Landschaft Myanmars, während der Ngapali-Strand und der Mergui-Archipel, ein preisgekrönter Strand und eine dünn besiedelte Ansammlung von Inseln, herrliche Sonnenuntergänge bieten. Myanmar bleibt traditionell und authentisch und niemand kann sagen, wie lange es noch so bezaubernd bleiben wird – jetzt ist die ideale Zeit für eine Reise!

Kein langweilige Reiseplanung mehr!
Erkunden Sie Myanmar
auf Ihre eigene Weise
Komplett unverbindlich

MYANMARS WETTER & EMPFOHLENE REISEZEITEN

NORD-UND ZENTRALMYANMAR (Mandalay, Inle-See, Bagan)

 
  • Kühle Jahreszeit von November bis Februar: Die kühle Jahreszeit hier scheint angenehmer zu sein als in anderen Regionen, erfrischend und stabil, teilweise sonnig, mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur zwischen 20 und 25 °C.
  • Heiße Jahreszeit von März bis Mai: Obwohl die heiße Jahreszeit in Nord- und Zentralmyanmar viel trockener ist und Regenschauer seltener sind, ist es den ganzen Tag über heiß, Spitzenwerte von bis zu 40 °C.
  • Regenzeit von Juni bis Oktober: Der Monsun folgt den nordöstlichen Merkmalen, gefolgt von starkem Wind, schwankenden Temperaturen (25 – 30 °C), starken Regenfällen am Tag und hoher Luftfeuchtigkeit.

 

SÜDWESTEN & KÜSTENGEBIETE (Yangon, Ngapali)

 

  • Kühle Jahreszeit von November bis Februar: Während dieser Zeit ist das Wetter mit einer Durchschnittstemperatur um 25 °C und langen sonnigen Tagen angenehm. In der Nacht gibt es seltene, kurze und erfrischende Regenfälle.
  • Heiße Jahreszeit von März bis Juni: Die Durchschnittstemperatur beträgt 30 °C und steigt manchmal auf 40 °C. Tagsüber gibt es kurze und plötzliche Regengüsse, gefolgt von hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Regenzeit von Juli bis Oktober: Der Monsun kommt später und ist stärker als in anderen Regionen, gefolgt von starkem Wind, dramatischen Gewittern und tagelang anhaltendem strömendem Regen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN MYANMAR

Bagan
Die Tempelfelder von Bagan mit ihren mehr als 2000 Monumenten gehören zu den herausragenden architektonischen Zeugnissen Südostasiens. Die malerisch am Irrawaddy gelegenen Felder lassen sich am besten vom Heißluftballon aus betrachten, wo uns die enorme Größe der Anlagen erst richtig bewusst wird.
Mandalay
Mandalay gilt als kulturelles Zentrum Myanmars und hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten anzubieten. Die ehemalige Königsstadt liegt direkt am Fluss Irrawaddy. In ihrem Zentrum befindet sich der restaurierte und wiederaufgebaute Palast, der von einem Graben umschlossen wird. Über ein Treppensystem erreicht man den höchsten Punkt des Mandalay Hill, der tolle Ausblicke auf die Stadt erlaubt. Zu seinen Füßen befindet sich die Pagode Kuthodaw. In mehr als 700 kleinen Pavillons wird auf Steintafeln das Leben und die Lehre Buddhas dargestellt.
Rangun
Rangun - Rangun ist die kommerzielle Hauptstadt von Myanmar, einst Burma. Es ist eine eklektische Mischung aus Pagoden, Kolonialarchitektur und geschäftigen engen Straßen der Innenstadt. Die Hauptattraktion ist der fantastische Shwedagon Paya, ein riesiger, schillernder Pagodenkomplex, der jährlich Tausende von Pilgern und Touristen anzieht. Es ist fast 100 Meter hoch und mit über 70 Tonnen Blattgold bedeckt. Er wird als dem Taj Mahal ebenbürtig angesehen!
Inle-See
Der Inle-See im Shan-Staat liegt auf fast 900m Höhe und ist berühmt für seine schwimmenden Dörfer und Gärten, vor allem aber für die Einbeinruderer. Mit fast 70000 Menschen, die auf und am See wohnen, präsentiert er sich als eine eigene Welt mit ganz besonderer Atmosphäre. Sehenswert sind auch das alte Nga Phe Kyaung-Kloster und die Phaung Daw U Pagode. In der Pagode werden die 5 Buddhafiguren aufbewahrt, die alljährlich im Rahmen eines großen Festes in der königlichen Barke von Dorf zu Dorf getragen werden.

FAQs ZU MYANMAR

Die am häufigsten gestellten Fragen über das Reisen in Myanmar und ein nützlicher Ratgeber für die Planung Ihrer Reise.
  • Man kann entweder vor der Abreise bei einer Botschaft oder einem Konsulat ein Visum beantragen oder sich am Zielflughafen in Myanmar ein Visum on arrival ausstellen lassen.

  • Für ein Visum On Arrival brauchen Sie unbedingt einen gültigen Pass, weiters Ihre Flugtickets, Passfotos und, so vorhanden, Hotelreservierungen um die Dokumente aufüllen zu können.

  • Myanmars Onlinevisa-System ist nun für die meisten Regionen gültig, sogar die Grenzübergänge zwischen Thailand und Myanmar von Mae Sai nach Tachileik,von Mae Sot nach Myawaddy und von Ranong nach Kawthaung. Für andere Grenzübergänge müssen Sie im Voraus ein reguläres Papiervisum beantragen.

  • Das Visum für Myanmar gewährt Ihnen 28 Tage lang Reisen in Myanmar nach der Landung auf einem Flughafen oder nach dem Übertreten der Grenze zu Thailand. Es ist nur drei Monate ab Ausstellungsdatum gültig und kann nicht verlängert werden.

  • Reisende aus Brunei, Laos, Kambodscha, Indonesien, Thailand, Vietnam und den Philippinen können bis zu 14 Tage lang in Myanmar reisen.

  • Aufgrund der sensiblen politischen Situation in einigen burmesischen Grenzregionen ist derzeit nur ein freier Grenzübertritt zwischen Myanmar und Thailand möglich. Die Indien-Überfahrt (in Moreh, Bundesstaat Manipur) erfordert eine Genehmigung, die Sie separat zu Ihrem Visum erhalten müssen. Die Übergänge nach Bangladesch, Laos und China sind derzeit für Ausländer gesperrt.

  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Myanmars Ministerium für Arbeit, Einwanderung und Bevölkerung oder kontaktieren Sie unsere Reiseplaner.

Im Gegensatz zu den Nachbarn Laos und Thailand sind Hotels in Myanmar relativ teuer, teilweise aufgrund fehlender Versorgung. Glücklicherweise entwickelt sich das Land schnell und es kommen zunehmend anständige Hotels mit guten Preis-Leistungsverhältnissen auf den Markt.

  • Luxushotels mit 5 bis 6 Sternen: Die „Big 4“ von Myanmar, also Yangon, Mandalay, Bagan und der Inle See, sind die einzigen Städte, die ihren Gästen High-End Unterkünfte anbieten, wie zum Beispiel Sandoway oder The Governor’s Residence. Ein Luxusaufenthalt in Burma liegt je nach Verfügbarkeit zwischen 250 und 500 US-Dollar.
  • Deluxe 4-Sternhotels: Dieser Standard bietet eine große Auswahl an Hotels und Resorts, von US $ 150 bis $ 250 mit modernen Einrichtungen und guter Lage.
  • Komfort Boutique 3-Sternhotels: Die Standard-Boutique-Hotels, deren Preis sich zwischen 60 und 100 US-Dollar bewegt, sind meist chinesischer Machart, mehrstöckigen Betonblöcke, einfache Zimmer mit Bad am Gang. Der Platz ist knapp, je mehr Sie zahlen, desto größer und komfortabler ist das Zimmer. Die Außenbereiche sind riesig und
  • Nahverkehr: Japanische Taxis stehen außerhalb aller großen Hotels in Burma und sind das bequemste Transportmittel für Stadtrundfahrten. Ein Taxameter hat zwar keines von ihnen, eine Stadtrundfahrt sollte aber höchstens einige Dollar kosten. Eine weniger teure, aber auch entsprechend langsamere Variante sind Dreirad-Rikschas (Sai-Ka). Sie sind billig, allgegenwärtig und umweltfreundlich, genauso wie die Pferdekarren, denen Sie begegnen, wenn Sie ins Landesinnere nach Bagan reisen.
  • Inlandsflüge: Im Inlandsflugverkehr gibt es eine Reihe von Nachteilen. Zum einen ist es möglich, dass Sie nicht besonders viel Zeit sparen, da sich Flugpläne kurzfristig ändern können und Verzögerungen nicht ungewöhnlich sind. Es ist auch nicht möglich, Tickets online zu kaufen, obwohl einige Fluggesellschaften wie Air Mandalay Online-Reservierungen erlauben und Sie zahlen, sobald Sie im Land sind. Fluggesellschaften, die in Myanmar agieren, sind: Air KBZ, Air Mandalay, Golden Myanmar Airlines, Myanmar National Airlines, Union Express Charter Airline, Yangon Airways und Air Bagan.
  • Das Essen in Myanmar wird normalerweise mit frischen Zutaten serviert, oft mit Gemüse und tropischen Früchten. Wie bei den meisten Ländern in der Region wird weißer Reis (Htamin in Birmanisch) für die meisten Mahlzeiten als Basis verwendet um eine Vielzahl von Fleisch-, Fisch-, Gemüse- und Obstcurrys oder Suppen zu begleiten.
  • Aufgrund der Fülle von Obst- und Gemüsegerichten und der vorherrschenden buddhistischen Speisekultur sind Vegetarier in Myanmar meist bestens versorgt. Bier, Rum und Whisky sind die beliebtesten alkoholischen Getränke in Myanmar, lokal gebrauter Toddy (Palmwein) ist überall erhältlich. Wein kann in gehobenen Restaurants und Hotels gefunden werden.
  • Einfache, Open-Air-Restaurants, die Alkohol anbieten, werden Beer Stations genannt, und können auf den Straßen von Städten, Orten und Dörfern in ganz Myanmar gefunden werden. Sie servieren normalerweise eines der anständigen Fassbiere des Landes und sind das Herzstück der Trinkkultur in Myanmar, wo Menschen sich treffen, sich unterhalten, essen, trinken und sich an einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Nation beteiligen – bei europäischen Fußballspielen mitzufiebern.

– Gesundheitsstandards im Großteil Myanmars sind niedrig im Vergleich mit anderen Südostasiatischen Ländern.
– Verunreinigtes Wasser stellt für Reisende das Hauptrisiko dar. Trinken Sie immer Wasser aus Flaschen, oder reinigen sie es mit Chlor oder Iod.
– Obst sollte vor Verzehr geschält werden und rohes Gemüse sollte vermieden werden, es sei denn, Sie haben es selbst gewaschen.

Verbrechen gegen Ausländer sind in Burma äußerst selten, eine Tatsache, die auf die traditionellen burmesischen Vorstellungen von Gastfreundschaft zurückzuführen ist, und auf die Tatsache, dass jedem, der von Touristen stiehlt oder diese bedroht, harte Behandlung von der örtlichen Polizei erwarten kann.

DO:

  • Stecken Sie Ihre Füße weg.
  • Der älteste Person wird als erste serviert.
  • Beugen Sie sich leicht vor den Ältesten.
  • Fragen Sie vor dem Fotografieren um Erlaubnis.
  • Tragen Sie beim Besuch religiöser Stätten körperbedeckende Kleidung.
  • Lernen Sie die lokale Bräuche kennen, bevor Sie Dörfer ethnischer Minderheiten besuchen.
  • Reichen Sie Dinge mit beiden Händen und halten Sie beide Füße auf dem Boden.

DON’T:

  • Nehmen Sie kein Foto auf, das Menschen in Verlegenheit bringen könnte.
  • Rufen Sie nicht mit erhobenem Finger, dies stellt eine Provokation dar.
  • Stören Sie nicht betende oder meditierende Menschen.
  • Berühren Sie niemanden am Kopf.
  • Berühre die Roben der Mönche nicht.
  • Zeigen Sie nicht mit Ihren Füßen.
  • Küssen Sie nicht an öffentlichen Orten.
  • Sens Asia Travel garantiert Ihnen ausgebildete und lizensierte Touren und Guides. Unsere Aktivitäten und Unterkünfte sind mit Erfahrung und mit Hilfe lokaler wie internationeler Experten ausgewählt und werden regelmäßig überprüft.

  • Unsere Büros und Mitarbeiter sind vor ort, aber auch in Deutschland stationiert. Das garantiert Ihnen, dass Sie jemanden erreichen, der Ihnen helfen und schnell reagieren sein, sollten Sie vor oder während Ihrer Reise Probleme haben.

  • Seit Anbeginn haben wir 100%ig zufriedene Gäste mit maßgeschneiderter Reisen in Asien beglücken dürfen. Unsere Professionaltät und Qualität wird uns auch von namhaften plattformen attestiert.

  • Wir haben mit vielen Partnern in Asien Konditionen ausgehandelt. So können wir Ihnen ein Komplettpaket schnüren, das günstiger ist und Ihnen sehr viel Arbeit und Planung erspart.

  • Eine persönliche Beratung leigt uns besonders am Herzen. Unsere Mitarbeiter vor Ort leben schon seit vielen Jahren in Asien, oder haben die Länder dutzende male besucht. Ihr Know How hilft Ihnen dabei ein einzigartiges Erlebnis stressfrei zu organisieren.

  • Einer unserer qulifizierten Reiseplaner erstellt 24 bis 48 Stunden nach Eingang Ihrer Anfrage einen möglichen Ablauf Ihrer Reise anhand aller Informationen, die Sie uns zur verfügung stellen möchten. Natürlich kann an diesem Plan so lange gefeilt werden, bis er Ihrer 100%igen Zufriedenheit entspricht.

  • Nachdem Sie sich für Ihre Reise entschieden haben benötigen wir lediglich eine Anzahlung von 30% der Reisekosten um Hotels und Touren zu reservieren.

  • Ihr Reiseplaner kümmert sich um jeden Detail schon im Vorfeld des Reiseantritts bis Sie wieder zu Hause sind.