Planung starten

Thailand Reiseinformation

Seit Jahrhunderten heißen die Thai den Reisenden in Ihrem Königreich willkommen und auch wenn sich diese alte Zivilisation heutzutage als moderne Nation präsentiert, so ist doch die Gastfreundschaft noch immer ein unverzichtbarer Teil der Tradition und Kultur. Rund die Hälfte aller Thailand-Reisenden sind Wiederholer: Besucher, die nicht genug bekommen können vom Land des Lächelns. Von den im Sonnenlicht funkelnden Tempeln in Bangkok bis zu den antiken Ruinen von Ayutthaya, das Spektrum ehrfurchtgebietender Sakralbauten in Thailand ist einzigartig. In den pittoresken Bergen des Nordens bei Chiang Mai und Chiang Rai finden wir Teeplantagen und exotische Gärten eingebettet in sanfte Hügellandschaften, bestaunen faszinierende Dörfer ethnischer Minderheiten und beobachten die majestätische Elefanten. Thailands größte Verlockung aber sind zweifelsohne die weltberühmten Strände mit ihrem kristallklaren, azurblauen Wasser und feinstem weißem Sand. Zu jeder Jahreszeit findet sich der richtige Strand, ob in Krabi, Phuket, Koh Samui oder Koh Chang – um nur einige wenige zu nennen -; ob an der Küste oder beim Inselhüpfen – entdecken auch Sie Ihren ganz persönlichen Traumstrand.

Kein langweilige Reiseplanung mehr!
Erkunden Sie Thailand
auf Ihre eigene Weise
Komplett unverbindlich

THAILANDS WETTER UND EMPFOHLENE REISEZEITEN

NORDOSTEN (Chiang Mai, Chiang Rai)

 
  • Heiße Jahreszeit (März – Juni): Die Temperatur steigt auf bis zu 35 ° C, gefolgt von strahlendem Sonnenschein und gelegentlichen Gewittern in den Bergregionen.
  • Regenzeit (Juli – Oktober): Unregelmäßige Wolkenbrüche mit den stärksten Regenfällen im Juli und August. Die Temperatur schwankt innerhalb eines Tages zwischen 23 und 30 ° C.
  • Kühle Jahreszeit (Nov – Feb): Im Dezember und Februar ist das Wetter extrem trocken, kalt mit starkem Wind und niedrigen Temperaturen (~ 15 ° C).

 

ZENTRALTHAILAND (Bangkok, Pattaya, Koh Samui)

 
  • Heiße Jahreszeit (März – Juni): Die Temperatur liegt meist etwa bei 30 ° C und erreicht in den letzten zwei Monaten bis zu 40 ° C. Gelegentlicher Regen und hohe Luftfeuchtigkeit sind normal, besonders in Bangkok und Pattaya.
  • Regenzeit (Juli – Oktober): Die Regenfälle sind meist Platzregen und die Temperatur schwankt zwischen Tagen um 25 – 30 ° C. In dieser Jahreszeit ist die hohe Luftfeuchtigkeit ein echtes Problem.
  • Kühle Jahreszeit (Jan – Feb): Die kühle Jahreszeit dauert in den Städten in Zentralthailand nur wenige Wochen. Während dieser kurzen Zeit genießen Sie angenehmen Sonnenschein, erfrischenden Wind und kühle Temperaturen (~ 25 ° C).

 

SÜDEN (Phuket, Krabi)

 
  • Heiße Jahreszeit (Dezember – April): Tagsüber kann die Temperatur bei bis zu 40 ° C liegen, kurzer Nieselregen am Nachmittag.
  • Regenzeit (Mai – November): Die Regenfälle sind besonders in Mai, September und Oktober sehr stark, mit gelegentlichen Taifunen, rauher See und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur sinkt unter 25°C.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN THAILAND

Bangkok
Bangkok ist eine der größten Metropolstädte des asiatischen Kontinents. Thailands Landeshauptstadt liegt am Fluss Chao Phraya, an dessen Ufern sich auch einige der schönsten Hotels befinden. Neben bunten Märkten und unzähligen Street Food – Ständen in den kleinen Seitenstraßen, finden wir auch moderne Shopping Malls und Restaurants der Spitzenklasse. Bangkok ist überaus reich an Zeugnissen seiner langen Geschichte, wie z.B. dem Großen Palast mit dem Smaragdbuddha, dem berühmten Wat Po oder dem Wat Arun mit seinem im Khmer-Stil gehaltenen Turm.
Chiang Mai
Chiang Mai liegt in Thailands Norden und ist, obwohl viel kleiner, die zweitmeistbesuchte Stadt des Landes. Umgeben von alten Stadtmauern und Gräben ist sie Heimat für unzählige, sehenswerte Tempel – aber auch ausgezeichnete Restaurants mit regionaler Küche und Märkte finden wir, fußläufig erreichbar, in ihrem Zentrum. Chiang Mai ist somit ein guter Ausgangspunkt für Touren in Nordthailand.
Ayutthaya
Von 1351 bis 1767 war die Stadt Ayutthaya in Zentralthailand die Hauptstadt des gleichnamigen siamesischen Königreichs. Ihre Hochzeit hatte die Stadt im 18. Jahrhundert, als sie sich zur bedeutendsten Metropole des südostasiatischen Festlands entwickelt hatte. 1767 wurde das alte Ayutthaya bei der Invasion der Armeen des birmanischen Königreiches Ava stark zerstört und wurde aufgegeben. Erst in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts begann man mit der Freilegung und Restaurierung der Ruinen. Der 1976 gegründete Geschichtspark Ayutthaya Historical Park wurde 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und sollte auf einer Rundreise durch Thailand nicht fehlen.
Phuket
Phuket ist die größte Insel Thailands und liegt in der Andamanensee. Bekannt ist Phuket für seine malerischen Sandstrände und gute Infrastruktur. Während die größte Stadt, Patong, allabendlich von zahlreichen Nachtklubs, Bars und Discotheken dominiert wird, finden wir in der Nordspitze der Insel, im dortigen Nationalpark, noch Teile des Regenwaldes, der ursprünglich auf der gesamten Insel anzutreffen war.
Koh Samui
Koh Samui ist wahrscheinlich nach Phuket Thailands bekanntestes Inselparadies. Lange, weiße Sandstrände und Unterkünfte für jedes Budget erwarten uns. Wer nicht nur das Beachlife genießen möchte, für den gibt es auch sonst viel zu tun auf der Insel. Am Abend locken uns zahlreiche Clubs und Bars mit ungezwungener Party-Atmosphäre.

FAQs ZU THAILAND

Die am häufigsten gestellten Fragen über das Reisen in Thailand und ein nützlicher Ratgeber für die Planung Ihrer Reise.
  • Visabefreiungen erlauben Touristen aus 55 Ländern, ohne Visum nach Thailand einzureisen. Sie erhalten eine maximale Aufenthaltsdauer von 30 Tagen, wenn sie über einen internationalen Flughafen oder über einen Landgrenzkontrollpunkt aus Nachbarländern nach Thailand einreisen.

  • Andernfalls können Besucher entweder ein Visum bei der Ankunft beantragen oder sich vor Reiseantritt bei einer thailändischen Botschaft bzw. einem Konsulat für ein Touristenvisum bewerben.

  • Ein Visum bei Ankunft am Flughafen ist für 15 Tage gültig. Bei der Ankunft sollten Sie einen gültigen Reisepass, ein Ticket, Portraitfotos und die Adresse des Aufenthaltsortes vor Ort, also etwa Ihres Hotels, vorlegen, um die rechtlichen Dokumente auszufüllen.

  • Das Touristenvisum gilt für drei Monate oder sechs Monate (abhängig von Ihrer Anzahl an Einreisen), nachdem es ausgestellt wurde.

  • Diejenigen, die länger bleiben möchten oder ihren Visa-Status ändern möchten, müssen bei der Einwanderungsbehörde einen Antrag auf Verlängerung stellen.

  • Für weitere Informationen besuchen Sie bitte das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Königreichs Thailand oder kontaktieren Sie unsere Reiseplaner.

  • Luxury 5 bis 6 Stern Hotels: In Thailand gibt es eine wachsende Anzahl an stilvollen Luxushotels, die sich preislich zwischen 400-600 USD bewegen. Viele von ihnen sind als intime, kleine Boutique-Hotels konzipiert, mit schickem, minimalistischem Dekor, außergewöhnlichen Dienstleistungen und ausgezeichneten Anlagen, die oft private Tauchbecken und Spas umfassen. In Thailand sind alle internationalen Luxusmarken wie Four Seasons, Aman, Anantara, Six Senses, Palisander, Banyan Tree usw. vertreten.

  • Deluxe 4 *: Dieser Standard das beste Preis-Leistungsverhältnis. Von US $ 150 bis $ 350, können Sie Hotels in bester Lage genießen, die gute Ausstattung und Hotelanlagen bieten.

  • Boutique 3 *: Die 3-Sternhotels in Thailand bewegen sich preislich zwischen US $ 60 und $ 120, sind gut erreichbar und bieten eine warme Atmosphäre und eine komfortable Unterkunft.

  • Shongthew: als öffentliche Verkehrsmittel verkehren sogenannte sŏrng • tăa • ou („zwei Reihen“, ein kleiner Pick-up-Truck mit zwei gegenüberliegenden Bänken für Passagiere). Sie operieren manchmal auf festen Routen, genau wie Busse, aber sie können auch einen Sammeltaxi-Service betreiben, bei dem sie Passagiere aufnehmen, die in die gleiche Richtung fahren.
  • Săhm • lór oder Túk-túk: Săhm • lór sind dreirädrige Fahrradtaxis, die typischerweise in kleinen Städten zu finden sind, in denen der Verkehr leicht ist und altmodische Fortbewegungsarten bestehen bleiben. Die moderne Version des menschlichen Motors ist der motorisierte Túk-Túk. Sie sind kleine Nutzfahrzeuge, angetrieben von schreienden Motoren (normalerweise LPG-betrieben) oft reich verziert mit jeder Menge Pomp und Brimborium. Bei beiden Verkehrsmitteln muss der Tarif vor der Abfahrt verhandelt werden. Das Hotelpersonal ist hilfreich bei der Bereitstellung angemessener Preisvorschläge.
  • Inlandsflüge: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie am Bangkoker Suvarnabhumi International Airport (BKK) landen, aber das Land beheimatet mehrere andere internationale Flughäfen, mit Phuket (HKT), Chiang Mai (CNX), Hat Yai (HDY) und Koh Samui ( USM), die auch für Ankünfte von außerhalb Thailands beliebt sind. Fluggesellschaften, die Inlandsflüge anbieten, sind: Air Asia, Bangkok Air, Nok Air und Thai Airways.
  • Pad Thai (Phat Thai) ist ein typisches Gericht in Thailand, das überall zu finden ist. Diese köstliche Speise mit gebratenen Reisnudeln enthält volle Aromen und kann mit frischen Garnelen, Huhn, Tofu oder Gemüse serviert werden. Es wird abschleißend mit Erdnüssen garniert.
  • Menschen mit Erdnuss-Allergie sollten besonders vorsichtig sein, da Erdnüsse in thailändischen Saucen, Pad Thai, Salaten, gemischten Gerichten oder für Lebensmittelzutaten weit verbreitet sind.
  • Tom Yum (Tom Yam) ist eine berühmte thailändische Suppe, die mit Suppenbrühe, Zitronengras, Kaffir-Limettenblättern und Chilis zubereitet wird. Diese Suppe ist in Thailand weit verbreitet und mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt und beliebt.
  • Massaman Curry (Kaeng Matsaman). Dieses sättigende Curry, ein Gericht mit muslimischen Wurzeln, enthält traditionell Kokosmilch, Kartoffeln, Rindfleisch, Lorbeerblätter und Erdnüsse.
  • Meeresfrüchte. Wenn Sie an der Küste oder auf einer der Inseln sind, sollten Sie eine Fülle an frischen Meeresfrüchten im Angebot haben. Pommes Frites mit Meeresfrüchten und duftende Currys, Krabbenkuchen, gegrillter Fisch und Garnelen sind alle eine gute Wahl.
  • Spirituosen und Bier. Die lokalen Spirituosen Mekhong (Whiskey) und Sang Som (Rum) sind beliebt, und eine kalte Flasche des lokalen Singha Biers erfrischt an einem heißen, feuchten Tag. Bitte beachten Sie, dass das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum in Thailand 20 Jahre beträgt.
  • Kokosmilch. Für einen superfrischen Durstlöscher probieren Sie Kokosnussmilch direkt aus der Schale.
  • Tropische Früchte: Fruchtshakes und frische Fruchtsäfte sind überall auf Märkten und in Restaurants erhältlich, also probieren Sie sich durch all die tropischen Früchte, die Thailand zu bieten hat.