Planung starten

Indonesien Reiseinformation

Geographisch und politisch gesehen ist Indonesien nur ein Land, aber kulturell und spirituell ist Indonesien ein ganzer Kontinent. Diese unwahrscheinliche Nation – mit der viertgrößten Bevölkerung der Welt – besteht aus Tausenden von Inseln, Hunderten von Sprachen und Dutzenden von Religionen. Indonesien ist eine kulturelle Goldgrube, ein kulinarisches Mosaik und hat eine unvergleichliche natürliche Schönheit. Bali ist seit Jahrzehnten ein Ferienhighlight in Indonesien, von den Stränden von Kuta bis zum friedlichen und Kulturorientierten Ubud. Java ist die abwechslungsreichste Insel des Landes mit dem größten antiken buddhistischen Tempel der Welt in Borobudur und der charmantesten antiken Stadt des Landes, dem Sultanat Yogyakarta. Sumatra ist eine Insel für Abenteurer, da man Orang-Utans dabei beobachten kann, wie sie im Urwald um Bukit Lawang von den Bäumen schwingen, auch kann man die aktiven Vulkane rund um Berastagi hinauf wandern.

Kein langweilige Reiseplanung mehr!
Erkunden Sie Indonesien auf Ihre eigene Weise
Komplett unverbindlich

INDONESIENS WETTER & EMPFOHLENE REISEZEITEN

JAVA (Jakarta & nordwestliche Gebiete) & BALI (Bali & Nusa Inseln)

 
  • Regenzeit von November bis April: Die Temperatur liegt bei etwa 30 °C. In den ersten zwei Monaten gibt es auf den Inseln flächendeckend tagsüber kurze, tropische Regenfälle. Mitte der Saison kann es in den Küstengebieten zu starken Regenfällen und Überschwemmungen kommen.
  • Trockenzeit von Mai bis Oktober: Die Temperatur schwankt tagsüber zwischen 25 und 35 °C, mit hoher Luftfeuchtigkeit, trockenem Wind und ruhiger See. In ländlichen Gebieten könnte es im Juni und Juli zu Dürren kommen.

 

MALUKU (Südliche und östliche Gebiete)

 
  • Regenzeit zwischen Juni und September im Süden, zwischen November und April im Norden: Die Regenzeit in Maluku ist bemerkenswert, da sie sich von anderen Regionen stark unterscheidet. Insgesamt bleibt die Temperatur in den ersten beiden Monaten in beiden Gebieten bei 30 °C mit seltenen, kurzen Regenfällen. Mitte der Saison wird die Luft extrem feucht, gefolgt von starkem Wind und schließlich täglichem Regen.
  • – Trockene Jahreszeit von Mai bis November im Süden, von Dezember bis März im Norden: Trotz der zeitlichen Unterschiede ist die Trockenzeit im Süden und im Norden recht ähnlich: die Tage sind lang und sonnig, der Wind ist trocken, der Himmel strahlend klar und die See ruhig.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN INDONESIEN

Bali
Bali ist zweifellos der bekannteste Anziehungspunkt des Landes und eines von Indonesiens touristischen Juwelen. Die Infrastruktur der Insel wird dem Backpacker mit kleinem Budget ebenso gerecht, wie dem anspruchsvollen Reisenden auf der Suche nach Luxus. Touristen aus aller Welt finden sich hier seit langer Zeit ein um die traumhaften Sandstrände, die ausgezeichnete Küche, kulturelle Hotspots, den Regenwald oder auch einfach nur die besondere Atmosphäre zu genießen.
Lombok
Die östlich von Bali liegende Insel Lombok verfügt über einige der besten Strände Südostasiens, sowie ausgezeichnete Surfmöglichkeiten. Besonders der Süden des Inselparadieses lädt ein zum Surfen und Tauchen, Schnorcheln, Beobachtung der Meeresschildkröten oder einfach nur zum entspannten Verweilen. Im gebirgigen Norden bieten sich uns ideale Wander- und Trekkingmöglichkeiten.
Yogyakarta
Yogyakarta gilt als die künstlerische und intellektuelle Hauptstadt des Landes. Traditionelle Kunst und kulturelles Erbe werden hier gepflegt und weitergelebt. Zu den großen, aus dem 18. Jahrhundert stammenden königlichen Anlagen, gehört auch, der noch heute bewohnte Sultanspalast. In zahlreichen Pavillons innerhalb des Komplexes kann der Besucher klassische javanesische Tänze und Musik kennenlernen. Ganz in der Nähe befindet sich der großartige Tempel Borubadur.

FAQs ZU INDONESIEN

Die am häufigsten gestellten Fragen über das Reisen in Indonesien und ein nützlicher Ratgeber für die Planung Ihrer Reise.
  • Besucher aus den meisten Ländern, die nach Indonesien reisen, können ein Visum im Voraus oder ein Visum bei der Ankunft beantragen.
  • Das Visum, das bei Ankunft ausgestellt wird, ist 30 Tage gültig und für Personen aus über 60 Ländern verfügbar. Es wird an großen Flughäfen oder Häfen ausgestellt, aber nicht an den meisten Grenzübergängen auf Land. Bei der Ankunft müssen Sie unbedingt einen gültigen Reisepass haben, weiters Ihre Flugtickets, Passfotos und, so vorhanden, Hotelreservierungen um die Dokumente aufüllen zu können. Wenn Sie später länger bleiben möchten, sollten Sie die nächstgelegene Einwanderungsbehörde besuchen, um das Visum zu verlängern.
  • Normalerweise ist das Visum im Voraus 60 Tage lang gültig. Die Details sind unterschiedlich, je nachdem aus welchem Land der Reisende kommt. Visa im Voraus zu beantragen ist einzige Möglichkeit, ein 60-Tage-Besuchervisum zu erhalten, selbst wenn Ihr Land eines der Visabefreiten Länder ist. Sie sollten sich mit Ihrer nächstgelegenen indonesischen Botschaft oder Ihrem indonesischen Konsulat in Verbindung setzen, um den Bewerbungsprozess sowie Gebühren und Uhrzeiten zu bestimmen.
  • Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Außenministerium der Republik Indonesien oder Sie unsere Reiseplaner.
  • Luxushotels mit 5-6 Sternen: Die Luxus-Aufenthalte in Indonesien, die zwischen 350 und 600 US-Dollar liegen, sind aufgrund der vielfältigen Standorte im Vergleich zu den Nachbarländern relativ teuer. Trotz der isolierten Lage auf teils weit entfernten Inseln, gibt es wenige Unterschiede zwischen Qualität und Angebot der Retreats, etwa der von JW Marriott Bali oder TS Suites.
  • Deluxe 4-Sternhotels: Hotels und Resorts in dieser Kategorie haben das beste Preis-Leistungsverhältnis, die Preisspanne reicht von US $ 150 bis US $ 300. Diese Hotels sind in der Regel einfach eingerichtet, einige einzelne Plattformen, in einem tropischen Stil gehalten mit ausgezeichnetem Serviceangebot und Anlagen.
  • Komfort Boutique 3-Sternhotels: Die Hotels in dieser Klasse bewegen sich zwischen US $ 60 und $ 100 mit den standardmäßigen Anlagen und komfortablen Annehmlichkeiten. In entlegenen Gebieten sind die Angebote aufgrund der schwerer zu erreichenden Standorte allerdings dementsprechend eingeschränkt.
  • Gastfamilie: Zu einem attraktiven Preis von unter 60 US-Dollar finden Sie in den entlegenen Gebieten Indonesiens ein einfaches Haus mit wenigen Annehmlichkeiten und simpler Verpflegung. Dies ist eine großartige Option für diejenigen, die sich danach sehnen, die Traditionen und die Lebensweise des Landes kennenzulernen.
  • Ojek: Ojeks (oder Ojegs) sind Motorradfahrer, die zu einem ausgehandelten Preis einen Mitfahrer hinten mitnehmen. Sie sind an Busterminals und auf Märkten zu finden oder hängen einfach an Kreuzungen herum. Sie bringen Sie durch die Stadt und dorthin, wo keine anderen öffentlichen Verkehrsmittel existieren, oder auf Straßen, die mit keinem anderen Fahrzeug befahrbar sind.
  • Bus: Große Busse werden nicht viel als Verkehrsmittel in Städten verwendet, außer auf Java, auf Bali gibt es nur ein sehr kleines Busnetz. Es gibt ein umfangreiches System von Bussen in Jakarta und diese sind allgemein billig, aber hüten Sie sich vor Taschendieben.
  • Taxi: Taxis mit Taxametern sind in größeren Städten gut verfügbar. Wenn ein Taxi ein Taxameter hat, vergewissern Sie sich, dass es auch benutzt wird. Wo Zähler nicht existieren, müssen Sie im Voraus den Fahrpreis verhandeln. Angebote von „Transport“ sind fast immer teurer als mit einem Taxameter.
  • Becak: Dies sind dreirädrige Fahrradtaxis, entweder pedal- oder motorbetrieben. Der Becak ist jetzt von den Hauptstraßen einiger großer Städte verbannt, aber Sie werden immer noch sehen, wie er in den Seitenstraßen herumschwirrt und jeden und alles bewegt.
  • Inlandsflüge: Während es Fähren zwischen den Hauptinseln Indonesiens gibt, ist das Fliegen fast immer der schnellere und zuverlässigere Weg, um Distanzen jeglicher Art zu überwinden. Aber seien Sie sich bewusst, dass Flugpläne, insbesondere bei kleineren Fluggesellschaften und weniger besuchten Zielen, unzuverlässig und Flüge selten sein können. Zu den Fluggesellschaften, die Inlandsflüge anbieten gehören: Air Asia, Lion Air, Garuda, Merpati.
  • Reis ist ein wichtiger Teil der nationalen Ernährung für den größten Teil des Archipels, aber in den östlichen Inseln sind Mais, Sago, Maniok und Süßkartoffeln häufiger.
  • Der enorme Reichtum des umliegenden Meeres sowie die Süßwasserfischerei bieten eine Fülle von Meeresfrüchten, die traditionell auf eine Reihe von aufregenden Arten serviert werden können, einschließlich in Bananenblättern gebacken.
  • Da die Bevölkerung Indonesiens überwiegend muslimisch ist, wird Schweinefleisch normalerweise nicht serviert, mit Ausnahme von chinesischen und internationalen Restaurants und in nicht-muslimischen Regionen wie Bali und Papua.
  • Ein umfangreiches Sortiment an tropischen und subtropischen Früchten und Gemüse kann das ganze Jahr über Ihren Gaumen verwöhnen.
  • Das meiste Wasser, das in Indonesien aus den Wasserhähnen kommt, wurde sehr wenig behandelt und kann eine ganze Reihe von Bakterien und Viren enthalten. Trinken Sie nur abgefülltes, gekochtes oder sterilisiertes Wasser.
  • Indonesischer Kaffee gehört zu den besten der Welt und wird mit reichlich Zucker und gelegentlich mit Kondensmilch getrunken.
  • Alkohol kann in Teilen Indonesiens ein heikles Thema sein, da öffentliche Trunkenheit ernsthafte Probleme verursachen kann. In den Städten muss man sich aber keine Sorgen machen, und die lokal produzierten Biere, Anker und Bintang Pilsners, sind gut und reichlich in chinesischen Restaurants und größeren Hotels erhältlich.

Wenn Sie in Indonesien reisen, sollten Sie Mückenstiche vermeiden, um Malaria vorzubeugen. Sie müssen möglicherweise vor, während und nach Ihrer Reise verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, um eine Ansteckung mit Malaria zu verhindern, abhängig von Ihren Reiseplänen, z. B. wohin Sie gehen, wann Sie reisen und ob Sie viel Zeit im Freien verbringen oder draußen schlafen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Malaria während der Reise vorbeugen können.

Tollwut kann in Hunden, Fledermäusen und anderen Säugetieren in Indonesien gefunden werden, daher empfehlen wir eine Impfung für folgende Gruppen:

  • Reisende, die an Aktivitäten im Freien und anderen Aktivitäten beteiligt sind, die ein Risiko für Tierbisse darstellen.
  • Menschen, die mit oder in der Nähe von Tieren arbeiten.
  • Menschen, die lange Reisen unternehmen oder nach Indonesien ziehen.
  • Kinder, weil sie dazu neigen, mit Tieren zu spielen, sie vielleicht Bisse nicht melden und da es wahrscheinlicher ist, dass sie Bisse am Kopf oder am Hals haben.
  • Das Fahren zu jeder Tageszeit kann in Indonesien riskant sein, ist aber nachts besonders gefährlich. Schlecht beleuchtete Bereiche, wenig Scheinwerfer und unerwartete Objekte auf der Straße sind nur einige der Hindernisse, denen Sie begegnen werden. Seien Sie extrem vorsichtig und vermeiden Sie das Fahren, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.
  • In Indonesien sollten Sie niemals Drogen konsumieren. Die Strafen sind schwerwiegend für jeden, der Drogen besitzt, Drogen konsumiert oder mit Drogen handelt. Unabhängig von Ihrer Staatsbürgerschaft unterliegen Sie den indonesischen Gesetzen und Strafen, einschließlich der Todesstrafe.

DO:

  • Tragen Sie beim Betreten eines Tempels einen Sarong oder lange Kleidung.
  • Verwenden Sie beide Hände um Objekte zu reichen oder entgegenzunehmen, dies gilt als höflich.
  • Winken Sie jemanden her mit der Handfläche nach unten.
  • Bringen Sie Wasserflaschen mit, wenn Sie sich im Freien aufhalten.
  • Genießen Sie ein eiskaltes Bintang, Balis Nr. 1 Bier, das in großen Flaschen kommt!
  • Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, wenn Sie ein Haus, einen Tempel oder eine Pagode betreten (im Zweifelsfall können Sie nach ausgezogenen Schuhen Ausschau halten)
  • Tragen Sie beim Fahren eines Scooters einen Helm. Geheimtipp: das Tragen eines „Udeng“, der traditionellen balinesischen Kopfbedeckung befreit Sie von der Helmpflicht.

DON’T:

  • Betreten Sie keinen Tempel während Sie menstruieren, auch mit offenen Wunden sollte man nicht eintreten.
  • Reichen Sie nichts mit der linken Hand, dies wird als unhöflich betrachtet.
  • Zeigen Sie nicht mit Ihrem Zeigefinger, das ist beleidigend.
  • Berühren Sie nicht die Köpfe der Menschen, auch nicht von Kindern.
  • Nehmen Sie keine Drogen! Die indonesischen Gesetze sind streng.
  • Berühren Sie nichts mit Ihren Füßen oder zeigen Sie mit Füßen auf etwas.
  • Trinken Sie kein Leitungswasser.
  • Sens Asia Travel garantiert Ihnen ausgebildete und lizensierte Touren und Guides. Unsere Aktivitäten und Unterkünfte sind mit Erfahrung und mit Hilfe lokaler wie internationeler Experten ausgewählt und werden regelmäßig überprüft.

  • Unsere Büros und Mitarbeiter sind vor ort, aber auch in Deutschland stationiert. Das garantiert Ihnen, dass Sie jemanden erreichen, der Ihnen helfen und schnell reagieren sein, sollten Sie vor oder während Ihrer Reise Probleme haben.

  • Seit Anbeginn haben wir 100%ig zufriedene Gäste mit maßgeschneiderter Reisen in Asien beglücken dürfen. Unsere Professionaltät und Qualität wird uns auch von namhaften plattformen attestiert.

  • Wir haben mit vielen Partnern in Asien Konditionen ausgehandelt. So können wir Ihnen ein Komplettpaket schnüren, das günstiger ist und Ihnen sehr viel Arbeit und Planung erspart.

  • Eine persönliche Beratung leigt uns besonders am Herzen. Unsere Mitarbeiter vor Ort leben schon seit vielen Jahren in Asien, oder haben die Länder dutzende male besucht. Ihr Know How hilft Ihnen dabei ein einzigartiges Erlebnis stressfrei zu organisieren.

  • Einer unserer qulifizierten Reiseplaner erstellt 24 bis 48 Stunden nach Eingang Ihrer Anfrage einen möglichen Ablauf Ihrer Reise anhand aller Informationen, die Sie uns zur verfügung stellen möchten. Natürlich kann an diesem Plan so lange gefeilt werden, bis er Ihrer 100%igen Zufriedenheit entspricht.

  • Nachdem Sie sich für Ihre Reise entschieden haben benötigen wir lediglich eine Anzahlung von 30% der Reisekosten um Hotels und Touren zu reservieren.

  • Ihr Reiseplaner kümmert sich um jeden Detail schon im Vorfeld des Reiseantritts bis Sie wieder zu Hause sind.